Eier in Senfsoße

Ich glaube ich habe als Kind das letzte Mal Eier in Senfsoße gegessen.

Dabei ist es ja eigentlich typisch für das Ruhrgebiet, früher auf jeden Fall.

Irgendwie hatte ich aber gar keine leckeren Erinnerungen an dieses Gericht, ich wollte es jetzt jedoch unbedingt noch einmal ausprobieren.

Rezept: Eier in Senfsoße

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 100 g gekörnter Senf
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Petersilie

Zubereitung:

  • Eier nach Wunsch kochen – ich liebe es, wenn das Eigelb herausläuft
  • Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazugeben und zu einer Mehlschwitze anschwitzen.
  • Die Gemüsebrühe mit der Sahne mischen und langsam, unter ständigen rühren, dazu gießen.
  • Soße einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  • Den Senf unterrühren und mit Salz & Pfeffer würzen.

Fertig!

Manche geben die Eier direkt in die Soße, ich mag es aber lieber getrennt serviert.

Ganz besonders gut passen hierzu Pellkartoffeln. Mehr braucht es in meinen Augen eigentlich auch nicht.

Ich muss wirklich sagen, dass ich dieses Gericht viiiel schlechter in Erinnerung hatte und es tatsächlich absolut genossen habe.

Entweder kann ich begnadet gut kochen oder mein Geschmack hat sich im Laufe der Zeit verändert.

Ich tippe da ja eher auf das Zweite 😀

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.