Knoblauch selbst anbauen ist ganz einfach

Knoblauch selbst anbauen ist total simpel.

Ich habe eine Knolle Bio-Knoblauch gekauft und die einzelnen Zehen heraus gelöst.

Nun pflanzt man die Zehen einfach in einen ausreichend großen Topf, ein Hochbeet oder direkt in ein Beet.

Ich habe in meinem Beet etwa 4 cm tiefe Löcher gegraben und die Zehen mit einem Abstand von circa 10 cm gepflanzt.

Die beste Pflanzzeit ist jetzt im Herbst, von September bis Oktober.

Im Frühjahr kann man ebenfalls Knoblauch pflanzen, dann werden die Knollen allerdings nicht ganz so ergiebig. Das stört mich allerdings nicht. Besser wenig, als gar nichts 😉

Fertig ist der Knoblauch, wenn die grünen Stängel verwelken.

Man holt ihn vorsichtig aus der Erde und entfernt den Stängel sowie die Wurzeln.

Knoblauch selbst anbauen

Man kann die Stängel übrigens auch bereits abschneiden, wenn er noch frisch ist. Er lässt sich dann wie Lauchzwiebeln verwenden. Das ist ebenfalls köstlich.

Probiert es mal aus. 

Ich liebe es Kräuter und Gemüse aus meinem eigenen Garten zu ernten. 

Knoblauch selbst anbauen ist nicht nur viel günstiger, er schmeckt auch irgendwie viel kräftiger.

image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.