Eine Mehlschwitze benötigt man als Grundlage für helle Soßen, Aufläufe und vieles mehr. 

Früher habe ich an eine eigene Mehlschwitze nicht heran getraut und habe Soßenbinder aus der Packung verwendet.

Heute weiß ich eigentlich gar nicht mehr warum… man muss echt kein Meisterkoch sein um leckere Soßen selbst zu zaubern.

Mehlschwitze

Grundrezept: Mehlschwitze

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl

Zubereitung:

  • Butter in einem Topf zerlassen.
  • Mehl mit einem Schneebesen unterrühren und anschwitzen.
  • Einen Teil der jeweiligen Flüssigkeit zufügen und aufkochen lassen.
  • Restliche Flüssigkeit unter ständigem Rühren nach und nach angießen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist.
  • Fertig!

Dieses Grundrezept ist wirklich super einfach und ihr habt eine tolle Grundlage für ein tolles Gericht.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.