Wenn die Pflaumenzeit angebrochen ist, darf ein leckerer Pflaumenkuchen vom Blech bei uns nicht fehlen.

Er sieht nicht nur aus, wie eine Pizza, wir teilen ihn auch am liebsten mit einem Pizzaschneider. Damit kann man wunderbar zwischen den Pflaumen schneiden.

Rezept Pflaumenkuchen vom Blech

Die Grundlage bildet ein einfacher Hefeteig. Das Rezept findet ihr hier.

Den Teig dann wie folgt weiter verarbeiten:

Zutaten:

  • 500 g Pflaumen
  • 1/2 Pk Vanillepuddingpulver
  • 100 ml Sahne
  • 1/2 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 EL Zucker

Zubereitung:

  • Den Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  • Pflaumen waschen, halbieren und entkernen.
  • Sahne in den kalten Vanillepudding rühren und auf den Hefeteig streichen.
  • Pflaumen mit der Schnittseite nach oben auf der Puddingmasse verteilen.
  • Gemahlene Nüsse und Zucker über den Kuchen streuen.
  • Bei 160 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen ungefähr 35 – 40 Minuten backen.
  • Fertig!

Am besten schmeckt er natürlich, wenn er noch lauwarm ist 😀

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken
Anzeige

One thought on “Pflaumenkuchen vom Blech mit Vanillepudding”

  1. Das sieht so lecker aus. Pflaumenkuchen mag ich unglaublich gerne, aber mit Vanillepudding gab es den noch nie bei uns. Das wird auf jeden Fall nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.