Quittensirup zum Verfeinern von Getränken

Selbst gemachter Quittensirup ist super lecker. Er benötigt zwar etwas Zeit, der Aufwand lohnt sich aber absolut.

Quittensirup

Rezept: Quittensirup

Zutaten:

  • 500 g Quitten
  • 250 ml Wasser
  • 1 Vanille-Schote
  • 500 g Sirup Zucker

Zubereitung:

  • Die Quitten vierteln und vom Kerngehäuse sowie dem weißen Flaum befreien.
  • Quittenstücke in einem Topf – mit Wasser bedeckt – weich kochen. Zwischendurch umrühren und bei Bedarf etwas Wasser nachschütten.
  • Die Fruchtmasse komplett auskühlen lassen.
  • Nun die abgekühlte Fruchtmasse mit dem Sirup Zucker verrührt, so dass sich der Zucker löst. Abgedeckt lässt man die Mischung bei Raumtemperatur erst einmal ruhen. Am besten über Nacht.
  • Die Fruchtmasse wird nun in ein Safttuch gegeben und über einer Schüssel fein ausgepresst. Habt ihr kein Safttuch, geht natürlich auch ein feines Sieb.
  • Die Flüssigkeit wird jetzt wieder in einen Topf gegeben und mit einer frischen Vanilleschote verfeinert.
  • Unter Rühren 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Anschließend entnimmt man die Schote und füllt den Sirup in eine heiß ausgespülte Flasche.
  • Fertig!

Ich liebe den Sirup in schwarzem Tee. Man kann ihn jedoch auch zum verfeinern von Nachspeisen oder in einem Gläschen Sekt verwenden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.