Kirsch-Streuselkuchen steht bei Sohnemann immer ganz oben auf der Wunschliste, wenn wir Kaffee und Kuchen machen.

Ich benutze immer eine kleine, rechteckige Form. Sie hat die Maße 30 x 20 cm.

Mein Teig ist ein Allrounder, ich nutze ihn sowohl für den Boden, als auch für die Streusel.

Rezept: Kirsch-Streuselkuchen

Zutaten für die Kirschfüllung:

  • 1 Glas Kirschen (680 g)
  • 1 Pk Vanille-Puddingpulver
  • 1 EL braunen Zucker

für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Butter

Zubereitung:

  • Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und den Kirschsaft auffangen.
  • Das Puddingpulver mit 1 EL Zucker und 6 EL Kirschsaft glatt rühren.
  • Den übrigen Kirschsaft mit 100 ml Wasser etwas verdünnen und in einem Topf aufkochen lassen.
  • Topf vom Ofen nehmen und die Pudding-Mischung einrühren.
  • Unter rühren nochmal kurz aufkochen lassen und die Kirschen dazugeben.
  • Die Masse muss etwas abkühlen. In der Zeit kann man den Teig zubereiten.

 

  • Die trockenen Zutaten für den Teig zusammen mischen und eine Mulde bilden.
  • Eier und weiche Butter hineingeben und mit einem Knethaken verrühren.
  • Falls sich nicht alles gut verrühren lässt, mit den Händen etwas nachhelfen und dann nochmals mit dem Knethaken den Teig streuselig kneten.

 

  • Backform einfetten und etwas mehr als die Hälfte des Teigs mit den Händen darauf zu einem Boden andrücken. Die Seiten der Form ebenfalls mit Teig bedecken.
  • Die Kirschmasse darauf geben und anschließend die übrigen Streusel darüber streuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze und etwa 160 Grad circa 45 Minuten backen, so dass die Streusel eine schön goldbraune Farbe haben.

Fertig!

Der Kirsch-Streuselkuchen ist wirklich köstlich.

Kirsch-Streuselkuchen

Er hat eine saftige Füllung und mega knusprige Streusel. Was will man mehr?

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.