Ich habe ja nicht immer Lust selbst zu kochen. Daher gehen wir auch gerne auswärts Essen. Meine Männer lieben Pizza & Co und wenn wir beim Italiener sind, bestelle ich mir super oft Spaghetti Carbonara.

Es ist wirklich immer reine Glückssache was mir serviert wird. Es gibt so viele unterschiedliche Interpretationen einer Spaghetti Carbonara, dass man eigentlich gar nicht so genau weiß, wie sie nun im Original zubereitet wird.

Mein Rezept entspricht auf keinem Fall dem Original, denn normalerweise werden nur Speckwürfel verwendet. Wir mögen es aber lieber, wenn auch noch ein wenig geräucherter Schinken in der Sauce ist. Daher nennen wir das Rezept mal á la Silberschlappi ?

Spaghetti Carbonara

Rezept Spaghetti Carbonara á la Silberschlappi

Zutaten:

  • 100 g Speckwürfel
  • 100 g geräucherter Schinken
  • ein Ei
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 100 ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • 300 g Spaghetti

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Anweisung kochen und in der Kochzeit die Sauce vorbereiten.
  • Den geriebenen Parmesan mit dem Ei und der Sahne zu einer Sauce verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Speckwürfel und den Schinken in einer Pfanne kräftig anbraten.
  • Die Pfanne vom Ofen nehmen und mit der vorbereiteten Sauce ablöschen.
  • Die fertigen Spaghetti über einem Sieb abtropfen lassen und zu der Sauce geben.
  • Bei leichter Hitze alles ordentlich vermischen und direkt servieren.
  • Fertig!

Wir mögen es ja immer lieber, wenn Gerichte nicht ganz so fettlastig sind.

Beim Speck und dem Schinken greifen wir daher meist auf fettarme Alternativen zurück. Auch verwenden wir anstatt Sahne meist eine fettreduzierte Sahne-Alternative wie Cremefine. 

Ihr habt die Wahl, uns schmecken beide Zubereitungsarten super lecker.

Viel Spaß beim nachkochen!

image_printDrucken
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.