Pfannkuchen, Crepes, Palatschinken, Pancakes. Für diese Leckerei gibt es je nach Region verschiedene Bezeichnungen. Pfannkuchen und Pancakes sind etwas dicker, Crepes und Palatschinken werden hingegen dünn ausgebacken. 

Ich habe festgestellt, dass es viele unterschiedliche Rezepte hierfür gibt. Auch ich habe da so mein ganz eigenes 😀

Pfannkuchen

Grundrezept Pfannkuchen

Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 250 ml Milch
  • Mineralwasser

Zubereitung:

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Eier, Zucker und eine Prise Salz hinzufügen.
  • Milch hinzugeben und den Teig zu einer glatten Masse verrühren.
  • Mit dem Mineralwasser bestimme ich die gewünschte Konsistenz. Fügt soviel hinzu, dass ein cremiger Teig entsteht.
  • Den Teig ein paar Minuten ruhen lassen.
  • Mit einem Pinsel eine gut beschichtete Pfanne mit Öl auspinseln und richtig heiß werden lassen.
  • Dann den Teig portionsweise goldgelb von beiden Seiten ausbacken.
  • Fertig!

Für „normale“ Pfannkuchen lasse ich den Teig ein wenig dicker. Wenn ich Crepes zubereiten möchte, verwende ich mehr Mineralwasser, damit der Teig dünner wird. Dann lässt er sich wunderbar zu hauchdünnen Crepes verarbeiten.

Gerade wenn unangemeldeter Besuch vor der Türe steht, sind diese Teigwaren super schnell gemacht. Die wenigen Zutaten hat man ja so gut wie immer im Haus.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.