Toffifee Likör – super lecker auch ohne Ei

[Werbung]

Ich wollte bestimmt schon seit einem Jahr Toffifee Likör selbst machen. Als mein Dad Geburtstag hatte, war eine eine gute Gelegenheit mich endlich mal daran zu versuchen.

Mein Vater liebt süße Liköre und so hatte ich direkt ein tolles Mitbringsel.

Toffifee Likör

Rezept Toffifee Likör

Zutaten:

  • 50 gr braunen Zucker
  • 150 ml Kaffeesahne (12 %)
  • 10 St Toffifee
  • 250 ml Cremefine zum Schlagen
  • 200 ml Wodka

Zubereitung:

  • Die Kaffeesahne leicht erhitzen und den Zucker darin auflösen.
  • Toffifees zufügen und bei schwacher Hitze – unter ständigem Rühren – schmelzen lassen.
  • Wenn die Toffifees sich vollständig aufgelöst haben, fügt man die Sahne dazu.
  • Alles zusammen einmal kurz aufkochen lassen.
  • Über einem Sieb in eine Schüssel umfüllen und so die Nüsse entfernen.
  • Wer es lieber mit Nüssen mag, kann die Mischung auch mit einem Pürierstab pürieren und hat einen Likör mit feinen Nuss-Stückchen.
  • Abkühlen lassen und dann erst den Wodka dazu geben.
  • Fertig!

Ich habe den Fehler gemacht, dass ich den Likör dann direkt in die Flasche zum Verschenken umgeschüttet und in den Kühlschrank gestellt habe.

Als wir ihn am nächsten Tag bei meinem Vater testen wollten, war er nachgedickt und wir hatten Probleme ihn aus der Flasche zu schütten. Mit etwas Wodka als Verdünnungshilfe ging es dann aber 😀 

Der Tipp von meiner Schwester: Den Likör bis zum nächsten Tag in der Schüssel in den Kühlschrank stellen und dann nochmals kontrollieren ob sich die Konsistenz verändert hat.

Dann hat man noch die Möglichkeit ihn wieder cremiger zu machen, bevor man den leckeren Likör verschenkt.

Maxipacks der leckeren Haselnusspralinen findet ihr übrigens auch bei Amazon*

*Partnerlink

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.