Schon als Kind war Spaghetti Bolognese das Lieblingsgericht meines Sohnes. Das hat sich nun im Alter von 21 Jahren nicht geändert und mit diesem Gericht kann ich bei ihm nichts falsch machen.

Es geht schnell, ist einfach und perfekt für eine Mahlzeit innerhalb der Woche.

Spaghetti Bolognese

Rezept Spaghetti Bolognese

Zutaten:

  • 400 g Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 g passierte Tomaten (gewürzt)
  • 1 Eßl Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 Eßl Tomatenmark
  • 3 Eßl Ajvar
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Öl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Das Hackfleisch in etwas Öl kräftig anbraten.
  • Zwiebeln zufügen und glasig dünsten.
  • Paprikapulver drüber geben und kurz anschmoren lassen.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen.
  • Passierte Tomaten, Ajvar und Tomatenmark zufügen und kräftig umrühren.
  • Bei geschlossenen Deckel 15 Minuten köcheln lassen. (In der Zeit kann man die Spaghetti kochen)
  • Sollte die Bolognese zu fest sein, kann man die Sauce noch mit etwas Brühe strecken. Ist sie zu flüssig, füge ich immer noch ein wenig Tomatenmark hinzu.
  • Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Fertig!

Normalerweise kommen auch noch Möhren, Knoblauch und Sellerie in die Sauce. Sohnemann mag das allerdings nicht und liebt diese einfache Variante.

Wein gehört ja eigentlich auch in eine stilechte Bolognesesauce. Alkohol ist aber natürlich nichts für Kinder und daher lassen wir ihn ebenfalls einfach weg.

Mit geriebenen Parmesan schmecken die Spaghetti besonders gut.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_printDrucken
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.