Hauchdünne Schokoladentäfelchen selbst gemacht

Kennt ihr das… ihr wollt ein bisschen abspecken, könnt aber einfach nicht ganz auf Schokolade verzichten? Ich greife da gerne auf hauchdünne Schokoladentäfelchen zurück 😀

Es gibt sie auch zu kaufen, aber sie sind im Vergleich zu “normaler” Schokolade ganz schön teuer.

Man kann sich die hauchdünnen Täfelchen aber auch schnell und super easy selbst machen.

Hauchdünne Schokoladentäfelchen

Hauchdünne Schokoladentäfelchen

  • 50 g Schokolade nach Wahl in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen
  • Auf ein Backpapier gießen und mit einem Teigschaber hauchdünn verstreichen.
  • 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Die Schokoladenmasse mit einem Messer in Stücke schneiden und nochmals mindestens 40 Minuten auskühlen lassen.
  • Vorgeschnittene Stücke abbrechen.
  • Fertig!

Je dünner die Täfelchen aufgestrichen wurden, desto schneller schmelzen sie auch in den Fingern. Bewahrt sie daher am besten die ganze Zeit im Kühlschrank auf.

Mit 2-3 Stücken hat man den Heißhunger auf Schokolade gestillt und dabei nur den Bruchteil eines normalen Schokoladenstücks zu sich genommen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

image_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.