Gefüllte Paprikaschoten mit Hackfleisch

Für die Zubereitung von Paprikaschoten gibt es zig Varianten.

Wie fast alle meine Gerichte, ist mein Rezept sehr einfach gehalten. Das tut dem Geschmack jedoch keinen Abbruch 😀

Paprikaschoten

Rezept Gefüllte Paprikaschoten mit Hackfleisch

Zutaten:

  • 4 Paprikaschoten
  • 600 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 2 gestrichene Eßl Paniermehl
  • 1 TL Senf
  • Salz & Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml passierte Tomaten
  • 1 Eßl Tomatenmark

Zubereitung:

  • Paprika waschen, den Deckel abschneiden, aushöhlen und auch von Innen nochmal ausspülen.
  • Hackfleisch mit Paniermehl, Ei, Senf sowie Salz & Pfeffer mischen. Man knetet die Masse am besten mit den Händen kräftig durch.
  • Die Hackfleischmasse wird nun in die vorbereiteten Paprikaschoten gefüllt.
  • Wenn ihr normale rote Paprika verwendet, dann benötigt man pro Schote in etwa 150 g Hackfleisch.
  • Zwiebeln klein schneiden und mit etwas Öl in einer hohen Pfanne anbraten.
  • Knoblauch pressen und ebenfalls kurz mitschmoren lassen.
  • Falls ihr noch etwas Hackfleisch übrig habt, könnt ihr dieses auch einfach dazu geben.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und passierte Tomaten sowie das Tomatenmark einrühren.
  • Die gefüllten Paprikaschoten legt ihr jetzt einfach in die Flüssigkeit. Sie sollten mindestens bis zur Hälfte bedeckt sein.
  • Deckel drauf und etwa 45 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen.
  • Nach 20 Minuten solltet ihr die Schoten einmal umdrehen, damit sie gleichmäßig garen.
  • Zwischendurch kontrollieren, ob noch ausreichend Flüssigkeit in der Pfanne ist und bei Bedarf noch etwas Brühe oder passierte Tomaten zufügen.
  • Fertig!

Als Beilage bietet sich Reis an. Daher verzichte ich auch darauf noch zusätzlich Reis in die Hackfleischmasse zu geben. Kann man machen, muss man aber nicht unbedingt.

Worauf ich ebenfalls verzichte, ist die Zugabe von Zwiebeln und Knoblauch im Hackfleisch. Das kommt daher, dass ich die Paprikaschoten stets kindgerecht zubereite. Für Soßen hat Sohnemann nie groß was übrig gehabt und so konnte er wenigstens das Hackfleisch mit Reis genießen 😉

Viel Spaß beim Ausprobieren!